CVJM-Leipzig
Spruch des Tages
 
Es konnten keine Daten geladen werden.
BlindGif
BlindGif

Von der ElternARBEIT zur ElternZUSAMMENARBEIT

– das bedeutet:

  • Elternhaus und Schule vertrauen einander
  • Elternhaus und Schule kommunizieren wertschätzend miteinander
  • Elternhaus und Schule haben gemeinsame Ziele und sind sich einig über die Erreichung der Ziele
  • Eltern haben ein Mitspracherecht, wie die Zusammenarbeit mit der Schule geschieht
  • Eltern haben das Recht auf Unterstützung in ihrer Entscheidungs- und Erziehungskompetenz

 

Elternzusammenarbeit schaut vielfältig aus:

  • Hausbesuche sowie Informations- und Beratungsgespräche
  • Mitarbeit von Eltern bei schulischen Veranstaltungen
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten der Eltern an schulischen Prozessen
  • Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten im außerunterrichtlichen Bereich

Schulsozialarbeit unterstützt Eltern und Lehrer gleichermaßen, Elternzusammenarbeit lebendig zu gestalten und mit eigenen Akzenten zu unterstützen!

Aufsuchende Elternarbeit – das ist der Besuch von Familien durch Schulsozialarbeiter.  Aufsuchende Elternarbeit – das ist ein aktives Zugehen auf Eltern, d.h. die Schulsozialarbeiter nehmen Kontakt zu den Eltern auf – nicht umgekehrt. Durch persönliche Kontakte im vertrauten Umfeld der Familie kann ein Vertrauensverhältnis zwischen den Schulsozialarbeitern und den Eltern aufgebaut werden, um den Eltern perspektivisch eine Zusammenarbeit mit der Schule zu erleichtern.

Aktivierende Elternarbeit – das ist die Einbindung von Eltern in schulische Aktionen zur Unterstützung ihrer Kinder.

Aktivierende Elternarbeit – das ist die Verantwortungsübernahme und die Mitentscheidung von Eltern über Prozesse und Strukturen innerhalb der Schule.

Aktivierende Elternarbeit - das ist aber auch die Schaffung von (Unterstützungs-) Angeboten für Eltern. Dabei stehen nicht nur die Kinder und die Schule im Fokus, sondern auch die Interessen der Eltern selbst. Denn nur, wenn sich Eltern stark und selbstbewusst fühlen, werden es ihre Kinder auch!